AGB's

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Allgemeines

1.1. Die nachfolgenden AGB gelten für alle dem Fotografen erteilten Aufträge. Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird.

1.2. 'Lichtbilder' im Sinne dieser AGB sind alle vom Fotografen hergestellten Produkte, gleich in welcher technischen Form oder Medium sie erstellt wurden oder vorliegen. (Negative, Diapositive, Digitalaufnahmen, Papierbilder, usw. )

2. Urheberrecht

2.1. Die aus dem Fotoshooting entstehenden Aufnahmen, einschließlich Negative bzw. Dia-Positive, Dateien und den Abzügen, unterliegen dem Urheberrecht des Fotografen.

2.2. Die entstandenen Lichtbilder dürfen nur zu privaten Zwecken verwendet werden.

2.3. Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weiterveräußerung der Aufnahmen muss mit dem Einverständnis des Fotografen und der abgebildeten Person in schriftlicher Form erfolgen, Ausnahmen sind hierbei Pressefotos und erstellte Fotos für Werbeaufnahmen o.ä. diese dürfen sofort und ohne weitere Genehmigung veröffentlicht werden.

2.4. Das Einscannen und das Digitalisieren von analogen Fotos (Papierbilder)ist strengstens untersagt und stellt einen Copyrightverstoß dar. Im Falle des unerlaubten Einscannens und Digitalisierens verpflichtet sich der Schuldner eine Gebühr in Höhe einer Foto-CD zu zahlen (100 €).

2.5. Das Verwenden meiner Fotos ohne Genehmigung ist strengstens untersagt. Sollten unerlaubt Fotos veröffentlicht werden, so ist eine Strafgebühr in Höhe von 50 € pro Bild je Tag der Veröffentlichung zu zahlen.

3. Vergütung Eigentumsvorbehalt

3.1. Für die Herstellung der Lichtbilder wird ein Honorar als Stundensatz, Tagessatz, oder vereinbarte Pauschale zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnet. Nebenkosten (Reisekosten, Modelhonorare, Spesen, Labor- und Materialkosten, Studiomieten etc.) werden gesondert berechnet bzw. werden vom Auftraggeber getragen.

3.2. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die gelieferten Lichtbilder Eigentum des Fotografen.

3.3. Hat der Auftraggeber dem Fotografen keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung der Lichtbilder gegeben, so sind Reklamationen hinsichtlich der Bildauffassung, sowie der künstlerisch-technischen Gestaltung ausgeschlossen. Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen.

4. Haftung

4.1. Der Fotograf verpflichtet sich, den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen.

4.2. Der Fotograf verpflichtet sich, Negative und Dateien sorgfältig aufzubewahren. Er ist berechtigt, falls nichts anderes vereinbart, Negative und Dateien nach 2 Jahren zu vernichten. Für Beschädigung und Vernichtung haftet er nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit

4.3. Der Fotograf ist berechtigt Fremdlabors zu beauftragen. Er haftet nur für eigenes Verschulden und nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten. Falls ein Schaden durch das Fremdlabor verursacht wurde, tritt er seine Schadensersatzansprüche gegen das Fremdlabor an den Auftraggeber ab.

4.4. Die Versendung von Filmen, Lichtbildern und Vorlagen erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers, sofern nichts anderes vereinbart wurde.

4.5. Beanstandungen offensichtlicher Mängel sind innerhalb von 1 Woche nach Erhalt der Lichtbilder beim Fotografen geltend zu machen. Für die Wahrung der Frist gilt der Eingang der Reklamation beim Fotografen.

4.6. Farbliche Abweichungen in geringem Umfang sind bei Nachbestellungen technisch bedingt nicht zu vermeiden, und begründen keinen Reklamationsanspruch.

4.7. Der Umtausch von digitalen Fotos ist ausgeschlossen.

5. Stornobedingungen, Ausfallhonorar

5.1. Wenn das Fotoshooting von der zu fotografierende Person nicht eingehalten werden kann, muss diese bis mindestens 24 Stunden vor dem Termin telefonisch oder per Email bei dem Fotografen absagen (per Email: Anerkennung nur nach Rückmeldung durch den Fotodesigner). Sollte der Termin später oder gar nicht abgesagt werden, wird der zu fotografierenden Person die Ausfallkosten (die vereinbarten Kosten für das Fotoshooting wie Visagist und Fotograf), in Rechnung gestellt. Dies gilt nicht für Absagen aus wichtigem Grund wie Krankheit (durch Attest belegbar).

6. Nutzungsrechte & Lieferzeiten

6.1. Der Auftraggeber erwirbt an den Bildern Nutzungsrechte, in dem vertraglich festgelegten Umfang. Eigentumsrechte werden nicht übertragen. Ungeachtet des Umfangs der im Einzelfall eingeräumten Nutzungsrechte bleibt der Bildautor berechtigt, die Bildern im Rahmen seiner Eigenwerbung zu verwenden.

6.2. Die Übertragung und Einräumung der vom Auftraggeber erworbenen Nutzungsrechte an Dritte, auch an andere Redaktionen eines Verlags, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Bildautors.

6.3. Eine Nutzung der Bilder ist grundsätzlich nur in der Originalfassung zulässig. Jede Änderung oder Umgestaltung (z.B. Montage, fototechnische Verfremdung, Colorierung) und jede Veränderung bei der Bildwiedergabe (z.B. Veröffentlichung in Ausschnitten) bedarf der vorherigen Zustimmung des Bildautors. Hiervon ausgenommen ist lediglich die Beseitigung ungewollter Unschärfen oder farblicher Schwächen mittels elektronischer Retusche.

6.4. Bei jeder Bildveröffentlichung ist der Bildautor als Urheber zu benennen. Die Benennung muss beim Bild erfolgen. Wird die Nennung unterlassen ist eine Gebühr von 100% des Honorars fällig.

6.5. Bei Nutzung der Bilder gelten diese als abgenommen.

6.6. Der Fotograf ist berechtigt, die Bilder zur Eigenwerbung zu nutzen. Ausgenommen sind die Bilder, die vom Kunden als Industriegeheimnis eingestuft wurden. Hierzu muss eine Erklärung mit genauer Bildbezeichnung von beiden Parteien unterschrieben werden.

6.7. Der Fotograf verpflichtet sich, nach Bezahlung, die Ware schnellstmöglichst zu verschicken. Eine Lieferung innerhalb von 7 Werktagen ist die Regel, kann sich jedoch zu Feiertagen oder aus Krankheitsgründen verzögern. Eine Haftung für den Versandweg selbst und dessen Dauer wird meinerseits nicht übernommen!

6.7.1. Sofern die Zahlung nach einem Fototermin länger als 14 Tage dauert, verzögert sich die Lieferung um Mindestens 5 Werktage, da die Fotos 14 Tage nach Auftragsdatum in ein Archiv, aus Platzgründen, verschoben werden müssen.

7. Datenschutz

7.1. Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden.

7.2. Der Fotograf verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrags bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.

8. Schlussbestimmungen

8.1. Erfüllungsort für alle Vertragsparteien für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz des Fotografen.

8.2. Sind beide Vertragsparteien Vollkaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentliches Sondervermögen, so ist der Geschäftssitz des Fotografen als Gerichtsstand vereinbart

Manuel Tennert Photography

postalische Anschrift:

Karl-Liebknecht-Platz 1b
14641 Wustermark, OT Elstal
Mobil: 0171 / 955 67 16
Fax: 030 / 340 608 36

Adresse Fotostudio

Foto- & Mietstudio Maja
Zeppelinstraße 31
14471 Potsdam

Öffnungszeiten

Termine ausschließlich nach Vereinbarung!